logo

Startseite

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung zum Schutz gegen die Geflügelpest durch Wildvögel im Kreis Segeberg

Der Landrat des Kreises Segeberg ordnet aufgrund der Abschnitte 2, 8 und 10
Tiergesundheitsgesetz (TierGesG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22.05.2013 (BGBl.
I S. 1324) i.V.m. §§ 55, 56 und 65 der Verordnung zum Schutz gegen die Geflügelpest
(Geflügelpest-Verordnung) , neu gefasst durch Bekanntmachung vom 08.05.2013, jeweils in der
zur Zeit gültigen Fassung, Folgendes an:
Im Kreis Segeberg in der Gemeinde Klein Rönnau ist am 12.11.2016 der Ausbruch der
Geflügelpest bei Wildvögeln amtlich festgestellt worden.
Im Kreis Plön in der Gemeinde Dersau ist am 12.11.2016 der Ausbruch der Geflügelpest bei
Wildvögeln amtlich festgestellt worden.
Es wird um die Fundorte jeweils das Gebiet mit einem Radius von mindestens drei Kilometern als
Sperrbezirk festgelegt.

AnhangGröße
Geflügelpest_Karte-SE_2016-11-13.png209.74 KB
AllgVfg_Wildvögel_55_GPVO _12.11.2016.pdf197.37 KB
Verfasst von admin am 15. November 2016 - 19:47.