logo

Startseite

Dorfkultur - Programm 2017

Dorfkulturreihe Klein Gladebrügge 2017:

Live im Feuerwehrhaus Klein Gladebrügge

LIEBE GLADEBRÜGGER_INNEN,
LIEBE KULTURINTERESSIERTE,

die Dorfkulturreihe steht im Jahr 2017 ganz im Zeichen der weiblichen Stimme. Dabei werden spannende Neuentdeckungen ebenso präsentiert wie die Weiterentwicklung bekannter Musikerinnen.

Die Gemeinde lädt erneut zu vier Konzerten ein, die ganz besondere kulturelle Ereignisse in nahezu familiärer Atmosphäre versprechen: Selten ist man KünstlerInnen aus der Region so nah, selten kommt man mit ihnen leichter ins Gespräch. Damit bietet das Feuerwehrhaus weiterhin einen barrierefreien Treffpunkt für Kulturinteressierte jeden Alters – und das bei freiem Eintritt (wobei Spenden immer willkommen sind). Für Essen und Trinken wird natürlich auch gesorgt sein – ausreichend Gelegenheit zum Klönen gibt es auch; nur Anspruch auf einen Sitzplatz besteht nicht (Reservierungen werden nicht vorgenommen).

Wir freuen uns auf vier weitere interessante und abwechslungsreiche Begegnungen mit Ihnen / euch und KünstlerInnen aus dem Norden der Republik im Jahr 2017.

Arne Hansen
Gemeinde Klein Gladebrügge

Programm 2017:

08.01.2017 11:00 Uhr TROUBADUO

Im Rahmen unseres traditionellen Neujahrsempfanges (mit einer kurzen Neujahrsansprache des Bürgermeisters) wird am 08. Januar das TROUBADUO im Feuerwehrhaus auftreten.

2011 gründeten Jana Nitsch (Akkordeon und Gesang) und Marcus Berthold (Five-String-Fiddle) in Lübeck das Troubaduo. Seitdem erspielten sie sich ein immer größer werdendes Publikum, sei es unlängst bei der Verleihung des Erich-Mühsam-Preises an Konstantin Wecker in der Lübecker MuK, auf der kulturellen Landpartie im Wendland oder dem Hanse-Kultur-Festival.
Auch zwei CDs hat das Duo schon aufgenommen.

Mit ihrer ganz eigenen Mischung aus Klezmer, Folklore, Musette und Balkan-Beat, sprechen sie das Publikum unmittelbar an. Der besondere Klang, der durch die speziell zur Five-String-Fiddle umgebauten Bratsche und dem durch langjährige Erfahrungen als Straßenmusikerin geprägten Gesang entsteht, zieht die Zuhörenden augenblicklich in Bann und führt regelmäßig zu „Gänsehaut-Momenten“.

Traumwandlerisches Zusammenspiel, das nicht nur bei den MusikerInnen zu Glücksgefühlen und Wohlbehagen führt.
Eine wunderschöne Einstimmung in das neue Jahr, die man nicht versäumen sollte.
Weitere Informationen unter: www.troubaduo.de

06.05.2017 20:00 Uhr DAYS OF NORTHERN LIGHTS

Gerade einmal ein Jahr „alt“ ist die Band „Northern Lights“, die sich aus SchülerInnen der Ida-Ehre-Schule sowie der der Beruflichen Schule in Bad Oldesloe zusammensetzt. Auch wenn die MusikerInnen gerade erst 18 Jahre alt sind, spielen sie schon mit erstaunlicher Professionalität und großer Virtuosität. Besonders bemerkenswert und markant die tiefe und warme Altstimme von Hanna Dreu, die besonders in Balladen und bluesorientierten Stücken beeindruckt.

Die vier Bad Oldesloer (Hauke Möller: Gitarre, Tristen Riedinger: Keyboards, Max Wiechmann: Schlagzeug sowie Hanna Dreu: Gesang) schreiben überwiegend eigene Songs und Texte, die von ihren Träumen erzählen. Musikalisch decken sie eine große Bandbreite von Pop über Funk und Soul bis zum Blues ab und ergänzen ihr umfangreiches Repertoire durch spannende Interpretationen bekannter Coversongs.

Days of Northern Lights kann im ersten Jahr ihres Bestehens schon auf eine beachtliche Reihe von begeisternden Auftritten zurückblicken, u.a. in der Bad Segeberger Mühle und als Vorband von „Jeden Tag Silvester“ (Bundesvision Songcontest).
Freuen Sie sich auf einen erfrischenden Auftritt einer jungen Band, von der man mit Sicherheit noch einiges hören wird ...

Weitere Informationen unter: www.daysofnorthernlights.de

23.09.2017 20:00 Uhr JOY BOGAT UND BAND

Der Aufritt von Joy Bogat im Duo mit Jan Simowitsch im November 2015 gehörte mit Abstand zu dem am bestbesuchten Konzert im Feuerwehrhaus und viele, die dabei waren, schwärmen noch heute davon. Die gebürtige Bad Segebergerin – bekannt aus vielen Projekten des Musikbergs der Kreisstadt, glänzte vor allem als Sängerin der Mountain-Soul-Unit.

Während des Eventim Popkurses 2016 in Hamburg haben sich die fünf MusikerInnen der aktuellen Formation kennengelernt, die aus allen Teilen der Republik kommen: Simon Kempner (Gitarre, München), Sascha Hünermund (Keyboards, Leipzig), Otto-Andreas Bruckner (Bass, Wien) und Jasper Hanel (Schlagzeug, Frankfurt). Joy Bogat studiert inzwischen Musik in Hannover.

Die Band spielt deutschen Soul, also Soul-Musik kombiniert mit deutschen Texten, modernem Sound, ein bisschen Pop und Rap-Einlagen – von ruhigen Balladen bis packendem Funk. Alle Stücke sind aus eigener Feder – wir dürfen also gespannt sein.

25.11.2017 20:00 Uhr CHORYFEEN

Ein Heimspiel und doch eine Premiere: Es wird das erste abendfüllende Konzert des am 01. Oktober 2014 gegründeten Klein Gladebrügger Frauenchores mit dem anspielungsreichen Namen „DIE CHORYFEEN“ sein, der sich in der Region allerdings durch zahlreiche Auftritte in Kirchen und Gemeinden sowie bei „Segeberg singt“ schon einen Namen gemacht hat.

Zum einen liegt das mit Sicherheit an den chorerfahrenen 15 Sängerinnen, die vom hohen Sopran bis zum ganz tiefen Alt alle Stimmlagen vereinigen; zum anderen aber auch an der am St. Petersburger Konservatorium ausgebildeten Chorleiterin Victoria Podszus, die eine ganze Reihe von Chören mit viel Herz und Humor aber auch großer musikalischer Präzision leitet.

Inzwischen haben die Choryfeen sich ein breites Repertoire erarbeitet – von klassischen Stücken (Mozart, Beethoven, Rachmaninov) bis zu Melodien aus Musicals und Filmmusiken. Die Leidenschaft zur Musik und ein leichter Hang zur Selbstironie und Humor verbinden die Sängerinnen und Chorleiterin, die auch schon beim letztjährigen Adventskaffee im Feuerwehrhaus aufgetreten sind und für Begeisterung sorgten.

AnhangGröße
DK_2017 Vorabzug_03.pdf1.13 MB